Medi-LogoKopf-Logo

 

Projekte

Wir als Mediationsprojekt sind sehr daran interessiert, dass Konflikte erst gar nicht entstehen. Deshalb ist es unser Anliegen, für ein friedliches Miteinander einzutreten. Wir unterstützen deshalb Projekte, die sich zum Ziel setzen, Gewalt und Konfrontation an Schulen zu reduzieren.

Kerngruppen-Patenschaft

Die ausgebildeten Mediatoren wählen sich zu Beginn des neuen Schuljahres aus den neuen 7. Jahrgängen ihre Paten-Kerngruppe, die sie begleiten. Um den Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern herzustellen, nehmen die Mediatoren anfangs an den Expotagen der Kerngruppen teil. Auch in Klassenratsstunden des 7. Jahrganges können sich Mediatoren als direkte Ansprechpartner bei Bedarf einbringen.

Unterrichtseinheit „Streiten will gelernt sein"

In der Unterrichtseinheit „Streiten will gelernt sein“ im 7. Jahrgang im Fach Ethik wird die Wahrnehmung der eigenen Gefühle und die Wahrnehmung des Umganges mit Streit geschult. (...mehr)

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus

Das Mediatonsprojekt hat eine Initiative gestartet, um aus der Kopernikus-Oberschule eine „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ zu machen. Zur Zeit arbeiten wir daran, das Projekt „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage" an unserer Schule bekannter zu machen. Wir wollen uns nicht nur mit der Auszeichnung schmücken, sondern finden es wichtig, dass in unserer Schule mit unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Weltanschauungen friedlich umgegangen wird. Wenn Ihr uns bei diesem Projekt und unseren Aktivitäten unterstützen möchtet, seid Ihr herzlich dazu eingeladen mitzumachen. Sprecht uns einfach an. Nähere Informationen zum Projekt „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage"  findet Ihr hier und Informationen über unsere Patin Frau Adriana Altaras könnt ihr auf ihrer Homepage nachlesen.